Wer sich wie wir von Tivar Cats bereits seit Jahrzehnten mit der artgerechten Haltung von Hauskatzen auseinandersetzt, der weiß nur all zu gut was es bedeutet, seine Vierbeiner dauerhaft zu beobachten. Katzen erfreuen seine Besitzer, egal ob es sich dabei um eine alleinstehende Person handelt oder um eine Familie, oft über mehrere Jahrzehnte. Auf diesen unterschiedlichen Lebensabschnitten ist es von besonderer Bedeutung, dass den Katzen die Aufmerksamkeit geschenkt wird, die sie auch verdienen.

Eine Katze besorgen

Katzen kann man entweder aus dem Tierheim erwerben oder von einer Privatperson. Egal für welchen Weg man sich auch entscheiden mag muss man wissen, welche Katze man möchte. Einige bevorzugen hier eher streunende Katzen, andere wiederum typische Mischlingskatzen und wieder andere sind ganz vernarrt in spezielle Rassekatzen. Für welchen Katzentyp schließlich auch die Entscheidung fallen mag: Es ist prinzipiell egal welcher Typ erworben wird, alle Arten sind auf ihre besondere Weise liebenswert und beanspruchen hohe Aufmerksamkeit.

Auslauf oder nicht

Eine der häufigsten Fragen der Katzenhaltung becshäftigt sich mit dem Thema, ob die Katze strikt im Haus gehalten werden soll oder ob man sie auch ruhigen Gewissens raus in die Natur lassen kann. Dies hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. So empfiehlt es sich die Katze lieber im Haus zu lassen, wenn man im innerstädtischen Raum wohnt. Denn hier haben Katzen wenig Gelegenheit sich draußen zu entfalten und sind öfters größeren Gefahren ausgesetzt. Auch Gegenden mit viel Autoverkehr sind absolut nichts für Katzen. Zu groß erscheint die Möglichkeit, dass die Vierbeiner unabsichtlich mit einem Auto kollidieren und sich dabei schwer verletzen oder gar sterben können. Ist an der Wohnung jedoch ein Garten angeschlossen, so spricht nichts dagegen, wenn die Katze dort die Gelegenheit findet fröhlich herumzutollen. Man sollte zu Anfangs jedoch immer bei der Katze dabei bleiben und ihr lernen in welches Revier sie gehen darf und in welches nicht. Auch Wälder sind nur teilweise ideal für den Auslauf von Katzen. Denn andere Wildtiere und auch Jäger sind nicht immer die besten Freunde unserer geliebten Kätzchen.

Ab und an zum Arzt

Hin und wieder müssen die Katzen, egal welchen Typs, zum Arzt gebracht werden. Dort sollten sie etwa einmal im Jahr entwurmt und auch hin und wieder vor anderen Schädlingen geimpft werden. Dies wird dazu beitragen, dass der Katze ein langes Leben garantiert werden kann. Spezielle Tierärzte gibt es sowohl am Land wie auch in der Stadt sehr viele. Es sollte daher einige Zeit in die Wahl des richtigen Arztes investiert werden.

Heim